Lade Veranstaltungen

Abendveranstaltung – Gesund digital lernen und lehren

21. Mai um 19:00 - 20:30

Der Alltag für Lehrende im Home-Office bringt Herausforderungen mit sich: Ihr verbringt nun viel Zeit in der digitalen Arbeitsumgebung, ob in der Vorbereitung von E-Learning-Angeboten, im virtuellen Kontakt zu den Lernenden sowie Kolleg/innen oder in der Weiterbildung. Ihr erlebt nicht nur Arbeitszeitverdichtung, sondern auch -erhöhung. Obwohl immer das Argument angewandt wird, dass digitales Arbeiten Lernprozesse vereinfachen sollte.
Gleichzeitig begleitet ihr Lerngruppen bei genau diesen ungewohnten Lernerfahrungen. Hier gilt es, zunehmend Verantwortung für das aufgetragene Workload und die damit verbundenen Bildschirmzeiten zu entwickeln. Der Umgang mit dem Gefühl ständigen Wissensmangels, fehlender Medienkompetenz und anhaltender Improvisation belastet zunehmend. Und nicht zuletzt erschwert die mangende Erreichbarkeit von Lernenden, das erwartete durchschnittliche Niveau von Schülergruppen zu gewährleisten.
* Wie können Lehrende und Lernende das “Bildschirm-Lernen” gesund gestalten?
* Was braucht es, um einen möglichst selbstbestimmten Umgang mit digitalen Tools zu entwickeln?
* Welche Erfahrungen sammelt ihr während des digitalen Unterrichts und welche Tipps könnt ihr bereits geben?
Wir wollen in diesem Mit-mach-Webinar den Raum für virtuellen Austausch von Best Practice in diesen einzigartigen Zeiten eröffnen. Die gemeinsam in Echtzeit erzeugten Ergebnisse (Aufnahmen des Webinars, Fließtexte, Co-Kreationen) werden als digitales Produkt, einer kostenfreien Mitgliedschaft, zur Verfügung gestellt. Dadurch kann auch nachgesehen und -gehört werden, wenn während des Abendtermins doch einmal das familiäre Abendessen wichtiger ist. Das bedeutet im Umkehrschluss auch, Nur-Zuhörer werden unzufrieden. Dafür ist die Einschlafquote trotz Abendwebinar geringer 😉 Wer anonym teilnehmen will, sollte gleich Inkognito ohne Klarnamen, ohne Kamera und Mikrofon teilnehmen. Da jedes Webinar aufgezeichnet und in den Mitgliederbereich hochgeladen wird.
Positiver Nebeneffekt dessen ist das wöchentliche Zertifikat für diese fortlaufende Webinarreihe, was nach Live-Teilnahme sofort per Email zugestellt wird oder bei nachträglicher Teilnahme im Mitgliederbereich generiert wird.
Damit wird der Anspruch des Titels eingelöst: Gesund digital lehren und lernen.
Die Zeit- und Ortsfreiheit ermöglicht, die Inhalte zu dem Zeitpunkt zu lernen, an dem sie gut aufgenommen und verarbeitet werden können, ohne dass Stress und negative Gesundheitsfolgen entstehen.
Gloria Pirjol ist seit mehr als 10 Jahren Online-Lehrende an Berliner Hochschulen und hat nicht nur didaktische Erfahrungen, wie virtuelle Lehr-Konzepte entwickelt und umgesetzt werden sollen, sondern als professionelle Suchtberaterin auch die Expertise in der Begleitung von Familien mit Co-Abhängigkeitsstrukturen. Insbesondere der Themenbereich Gesunder Umgang mit digitalen Medien sowohl für Grundschüler und Studierende, als auch für Lehrkräfte ist weit vor der Corona-Krise zu einem ihrer beruflichen Schwerpunkte geworden.
Anhand der bisher am häufigsten rückgemeldeten Herausforderungen für Lehrkräfte und Lernbegleiter, werden folgende Themen vertieft:
* sinnvolle Verknüpfung von Anleitung und selbstbestimmtem Lernen
* Beispiele virtueller Zusammenarbeit von Lernenden
* Ausgleich zwischen analogen und digitalen Lernen
* Umsetzung digitalen Lernens ohne institutionelle Angebote
Weiterführende Materialien sind immer aktualisiert auf dieser Webseite (https://digifampreneur.com/services).

Diese Woche treffen wir uns in einem Zoom Meetingraum. Damit haben wir mehr interaktive Möglichkeiten. Wir freuen uns auf euch!


https://us04web.zoom.us/j/72740878852?pwd=S21LZVRYb2ZKTHBXNmJBYmplQ1NJQT09

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Datum:
21. Mai
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Melde dich zu unserem Newsletter an:

Unser Newsletter informiert Sie über neue Aktionen mit spannenden Partnern.
Hier finden Sie Informationen zu Datenschutz, Analyse und Widerruf.